Große Größen

Gehen Sie selbstbewusst durchs Leben - Mode für Mollige ist alles andere als langweilig

Nicht alle mollige Frauen fühlen sich wohl in ihrer Haut, es wird ihnen ja auch ständig eingeredet, dass sie unattraktiv seien und ihre weiblichen Rundungen besser verstecken sollten. Auf den Laufstegen dieser Welt sind „Bohnenstangen“ unterwegs und die neueste Mode hört meistens bei Größe 42 auf. Doch das geht weit an der Realität vorbei, denn welche Frau hat schon Model-Maße? Frauen sollen sich wohlfühlen und mittlerweile ist es sogar wissenschaftlich bewiesen, dass ein paar Pfunde mehr auf den Rippen völlig gesund ist. Ab 42 finden Sie unter der Rubrik große Größen viele creative Ideen.

Sie müssen nicht länger auf moderne und weiblich, verführerische Kleidung verzichten

Längst haben sich viele Designer umgestellt und entwerfen tragbare Mode für Mollige. Die Hersteller haben sich der kurvigen Frauen angepasst, Hosen, Röcke, Kleider, Shirts und sogar Unterwäsche wird in großen Größen produziert. Das ist auch gut so, denn wahrscheinlich haben Sie keine Lust, eine Diät nach der anderen zu machen. Sie müssen sich jetzt nicht mehr quälen, um Traum-Maße zu erreichen. Mit der neuen Mode können Sie Ihre Rundungen so richtig zur Geltung bringen und Problem-Zonen gut kaschieren. Suchen Sie sich einfach aus, was Ihnen gefällt und was Ihr Äußeres vorteilhaft wirken lässt. Eine Frau sieht eben nur gut aus, wenn sie rundherum zufrieden ist und nicht ständig ans Abnehmen denkt. Es gibt überhaupt keinen Grund die Kurven zu verstecken, gehen Sie ganz selbstbewusst durchs Leben.

Frauen mit etwas mehr Pfunden auf den Rippen möchten auch adrett und schön aussehen, es spricht also gar nichts dagegen, wenn das Shirt oder Kleid rückenfrei ist. Weibliche Kurven sind „in“. Langsam stellen sich die Hersteller um und bringen attraktive Mode in großen Größen auf den Markt. Warum sollte denn eine etwas fülligere Frau nicht rückenfrei tragen? Mollige müssen nicht länger herumlaufen wie eine graue Maus, bunte Farben, kurvige Schnitte und wilde Muster haben auch bei dieser Mode Einzug gehalten. Sie werden jede Menge Komplimente erhalten, denn „Hungerhaken“ sind bei den Männern sowieso nicht gefragt.

Mode-Tipps

Entwickeln Sie Ihren Stil, Röhren-Jeans sollten allerdings der Vergangenheit angehören und Jeans mit Schlag machen ebenfalls „dick“. Längsstreifen machen schlank, kurze Jacken sollten Sie allerdings vermeiden. Wenn Sie heiraten möchten, dann steht auch Brautmode XXL zur Verfügung, es soll ja der schönste Tag in Ihrem Leben werden. Bei der Brautmode XXL sind wahnsinnig schöne Modelle dabei, Schauen Sie sich ruhig mal etwas genauer um.

Unterwäsche

Corsage und Korsett können Sie ruhig tragen, diese Kleidungsstücke sind mittlerweile sehr bequem und haben eine besonders gute Qualität. Mit einem Korsett oder einer Corsage kommt Ihre feminine Seite zum Vorschein. Ein Korsett bringt den Busen so richtig zur Geltung und der Oberbauch wird ganz natürlich kaschiert. Diese Teile machen die Taille zu einer Attraktion, ja, eigentlich wird die ganze Figur in Form gebracht.

Versuchen Sie nicht Ihre Rundungen zu verstecken, denn dadurch fallen sie erst so richtig auf. Setzen Sie besser Ihre Figur so richtig in Szene, Mode für Mollige ist in allen Formen, Farben und Schnitten zu haben.

Auch hier gilt:

Es gibt drei Dinge die beim Bestellen eines Korsetts oder einer Korsage wichtig sind: 

Messen, messen, messen!

Das dies tatsächlich so ist, liegt daran, dass ein Korsett nicht einfach irgendein Kleidungsstück ist. Wenn seine Maße nicht stimmen ist es wertlos! Ist es zu weit, erreicht man nicht die gewünschte schmale Taille. Ist es zu eng, kann man leicht frustriert werde, da man das Korsett nicht schließen kann, was der Lebensdauer in Grenzfällen auch nicht zu Gute kommt.

Man benötigt 3 Maße um die richtige Größe bei der Flattering me Corsage zu ermitteln. Das sind die Unterbrustweite, das Brustspitzenmaß und die Taille. Dabei sollte man die Unterbrustweite und die Taille eng messen. Ruhig den Bauch einziehen. Hilfreich ist es zudem die BH-Größe zu wissen, die man üblicherweise trägt. Der gemessene Umfang sagt noch nichts aus darüber wo sich die Weite befindet. Hat man eine schmalen Rücken, trägt man die Weite im Busen, umgekehrt ist der Busen klein und der Rücken breit, und entsprechend alle Möglichkeiten die dazwischen liegen. Die Körbchen beim Korsett oder der Corsage sollen die Brust gut umfassen und Formen um die weiblichen Kurven hervorzuheben und zu unterstreichen.

Bei Fragen bitte melden. Wir beantworten Ihre sie gern.

-->